OK Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Eine Widerspruchsmöglichkeit und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Selbstbestimmung im Krankheitsfall

Niemand ist davor gefeit: Eine schwere Erkrankung oder ein Unfall kann dazu führen, dass ein Patient handlungsunfähig wird und eigene Wünsche bezüglich der medizinischen Versorgung nicht kommuniziert werden können.

In diesem Fall greift die Patientenverfügung. Mit diesem Dokument legen Sie verbindlich fest, welche Maßnahmen Ärzte und Pflegepersonal ergreifen dürfen. Das kann insbesondere bei lebensverlängernden Eingriffen von großer Bedeutung sein.

Die Patientenverfügung ist ein wichtiges Thema, das am besten rechtzeitig, unabhängig von Alter und Gesundheitszustand, in Angriff genommen werden sollte. Als unterstützende Ergänzung empfiehlt sich hierbei die Erstellung einer Vorsorgevollmacht. Darin benennen Sie eine Person Ihres Vertrauens, die im Notfall in Ihrem Sinne Entscheidungen trifft.

Eine rechtliche Beratung ist darüber hinaus außerdem sinnvoll. Gerne vermitteln wir Ihnen Kontakte zu Rechtsanwälten und Notaren.

Informationen zur Patientenverfügung und Downloads finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

www.bmjv.de